Volleyteam Hasle  > News  



Kategorie: Juniorinnen U15 4x4

U15 4x4 II haben Ligaerhalt geschafft

Juniorinnen U15 4x4 2. Liga:

Vierter Schlussrang für Hasle I

Am letzten Sonntag, 11. Dezember 2016 bestritten die U15 4x4 Juniorinnen ihr drittes Turnier in Emmen. Im ersten Spiel trafen die sechs Spielerinnen vom Volleyteam Hasle auf VB Neuenkirch. Mit gezielten Services spielten die Haslerinnen einen Vorsprung heraus, welchen sie bis Satzende verteidigten. Auch im zweiten Satz konnten sie mit starken Angriffen punkten und gewannen diesen mit 19:25. Im zweiten Spiel gegen den VBC Littau fanden die Haslerinnen nur mit Mühe in den ersten Satz. Viele Eigenfehler schlichen sich ein, was die Spielerinnen den Satz kostete. Auch im zweiten Satz gelang ihnen nicht alles nach Plan und sie mussten den Satz mit 13:25 abgeben. Motiviert starteten die Mädchen ins dritte Spiel gegen den VBC Schüpfheim. Der erste Satz war sehr ausgeglichen. Beide Teams punkteten mit Services und spielten gezielte Bälle in die Löcher. Nur knapp konnten die Gegnerinnen aus Schüpfheim den ersten Satz für sich entscheiden. Im zweiten Satz liess die Konzentration nach und schon früh konnten sich die Spielerinnen von Schüpfheim  einen Vorsprung herausspielen und gewannen somit den Satz. Mit einem guten Gefühl konnte nach einer kurzen Pause das letzte Spiel gegen das Team aus Wolhusen in Angriff genommen werden. Die beiden Teams lieferten sich ein sehr ausgeglichenes Spiel mit tollen Ballwechseln und einem technisch sauberen Volleyball. Leider hatten die Mädchen vom VT Wolhusen stets in den wichtigen Momenten die Nase vorn und so ging der Match sehr knapp mit 2:0 verloren. Mit einem gewonnen Spiel reisten die Spielerinnen nach Hasle zurück. Sie klassierten sich auf dem vierten Schlussrang. [sm]

Für Hasle spielten: Mara Kiener, Jana Portmann, Livia Renggli, Sophie Werder, Janine Wicki, Zoe Zihlmann. Coach: Martina Schnider.

 

Juniorinnen U15 4x4 4. Liga D:

Wieder 4. Schlussrang und Ligaerhalt geschafft

Das Team vom Volleyteam Hasle 2 spielte am vergangenen Sonntag auch in Emmen. Nach einem intensiven Aufwärmen und Einspielen stand der erste Match gegen SVKT Gunzwil an. Die Mädchen von Hasle zeigten ein souveränes und genaues Spiel und konnten so mit 25:19 und 25:21 gewinnen. Der nächste Gegner kam aus Ebikon. Mit viel Kampfgeist gewannen sie den ersten Satz mit 25:22. Wegen zu vielen Abnahmefehlern verloren sie den zweiten Satz mit 8:25. Im Entscheidungssatz konnten die Mädchen nochmals aufdrehen und gewannen mit 15:8. Der nächste Gegner hiess VBC Meggen. Da die Gegnerinnen viele Servicefehler verbuchten, gewannen sie den ersten Satz mit 25:18. Im zweiten Satz machten sie zu viele Eigenfehler und gaben diesen mit 15:25 ab. Motiviert gingen sie in den dritten Satz und gewannen diesen dank starker Services mit 15:9. Im letzten Spiel stand auf der anderen Spielhälfte das Team aus Malters. Die Mädchen aus Hasle wollten noch einmal alles auspacken. Sie konnten dies aber nicht umsetzen und verloren den Match mit 16:25 und 19:25. Auch an diesem Turnier zeigten die Spierinnen eine gute Leistung. Mit den zwei gewonnen Spielen sicherten sie sich erneut den Ligaerhalt. [sm]

Für Hasle spielten: Luana Bucher, Delia Duss, Jill Lötscher, Fabienne Murpf, Sarina Stöckli, Lara Wermelinger. Coach: Patricia Brun.

 


< letzter Beitrag