Volleyteam Hasle  > News  



Tolle Leistung leider Quali nicht geschafft

 

Das dritte Spiel, welches über das Weiterkommen entschied, war ausgeglichen. Beide Teams servierten stark und hatten gute Angriffe. Die entscheidenden Punkte fielen jeweils im letzten Viertel des Satzes. Im dritten Satz begannen die Haslerinnen sehr gut. Nach einem kurzen Einbruch vor dem Seitenwechsel, holten sie die verlorenen Punkte wieder auf. Mit jedem Angriff, den Giubiasco durchbrachte, merkte man aber den Haslerinnen an, dass der kräftezehrende Match kurz zuvor gegen Lugano Spuren hinterlassen hatte. Mit einer zusätzlich stabilen Verteidigung konnte Giubiasco den Sieg holen. Vom Spielverlauf her hätten beide Teams den Sieg verdient gehabt. Die Haslerinnen waren natürlich sehr enttäuscht aber am Schluss hatte einfach die Kraft gefehlt gegen das erreichbare Giubiasco. Insgesamt war es eine tolle Leistung des Volleyteams Hasle in einer sehr starken Gruppe. [pw/kb]

 

Volley Team Hasle : Volley Köniz 2:0 (21:25, 17:25)
Volley Team Hasle : Volley Lugano 2:0 (10:25, 18:25)
Volley Team Hasle : GSGV Giubiasco 1:2 (25:23, 22:25, 10:15)

Für das Volleyteam Hasle spielten: Jacqueline Aregger, Jana Bieri, Nora Böbner, Lea Stalder, Michelle Wigger, Sara Wigger, Svenja Wigger. Coaches: Sandra Böbner, Andrea Koch, Karin Banz.

Das Volleyteam Hasle wurde von Kerstin Krummenacher und Anna Omlin von Raiffeisen Volleya Obwalden sowie Lora Erni (heute als Coach) von Volley Luzern Nachwuchs unterstützt.


< letzter Beitrag